Willkommen auf der Homepage von Frank-Wolf Matthies

Ivan Blatný

Hilfsschule Bixley

X

Gedichte

2019

184 Seiten * Bilder von Lutz Leibner * Oktober 2019

Dichter ist eine Berufung, Schriftsteller ein Beruf.

Somit sind die Bände I - X komplett.

 

 

In einem Atem

Josef Kunstadt war von erster Güte
Strahlte gleich der Gurkenblüte.

Das Haar voll gelber Blüten
Zitierte er antike Mythen.

Splitternackt mit nichts davor
Steht er jetzt hinterm Eingangstor.

 

Talbot war einer jener Seefahrer im sechszehnten Jahrhundert

die einzig um zu sterben in die australischen Gewässer fuhren
seine Vorväter waren Bauern doch er ging zur See
die alte Farm verfiel und geriet in Vergessenheit
nun hat sie in jüngerer Zeit die Baptist army wiederentdeckt
ein Fallschirmjägertrupp von ihnen nutzt dieses Gebiet
wo er nichts Bedeutenderes befreien kann
          als die längst verstorbenen Gegner der  Sünde
all die Jonnys in Wales sind auf ihrer Seite
aber auch richtige Rindviecher stromern dort herum

Vor Talbotings Küste wird gesegelt
das Wetter dort ist launisch, manchmal von Minute zu Minute,
ich mag es beständig
kein großartiger Ort für mich

Gestern war Gedenktag für Blatnýs Gedicht Noc,
                                                                    abgedruckt in Životě
mein ZUCKER Gedicht, abgedruckt  in der Hasčském týdeníku
MELITA vertauschte den Umschlag
Die Straßenbahn fuhr dann diese Fuhre Mist, Blatnýs Sprüche
                                                               durch die Nacht

Der König verbringt seinen Urlaub in Antwerpen
ganz in der Nähe des Meeres
ganz in der Nähe des berühmten Luxusbadeortes Ostende
mit seinen Sandstränden

Ganz wie bei Hanussen
welcher Stalins Ende prophezeite, Ost Ende, Ostende
welch ein Friedhof und jedes Jahr kommt ein Mächtiger hinzu
zurück bleibt einzig deren Scheiße als seelenloses Gepäck

Die Ureinwohner dort baden nicht in Ostende
sie sprechen den flämischen Dialekt ihrer Dörfer
ihnen vertraut, ihre Luft zum Atmen, ihr Leben

Die versprochene Hinrichtung nimmt kein Ende
verurteilt sich mit Stock und Tasche zu entfernen
fortzugehen und sich abzufinden mit all den dubiosen Ansinnen

Zu jener Zeit wurde Britannien mehrmals von den Skandinaviern überfallen
doch keine dieser Eroberungen war von Dauer
der galoppierende Teufel Odin wurde stets wieder zurückgeschickt
geblieben ist uns nur der Wald
mit den Blasen des Wikingerharzes an den Bäumen
aber auch dieser Schatz wird zusehends kleiner
schmilzt überall die Schur heilt nicht ein einziges Wikingergrab
wobei ich dies ausschließlich chemisch meine
wenn sich einem die geschorene Wolle oxidiert

Man verschaffe mir andere Arrangements man überrede mich
                                bitte bitte zu einem Traum
einzig dazu überrede man mich denn ansonsten bin ich wunschlos
                                                         glücklich bis zur Urne.

 

 


 

 

 

 

 


Rechte

Es existiert die schöne und vermutlich vollständige tschechische Ausgabe: Ivan Blatný Pomocná škola Bixley, 1979, 1987, 2011; 407 Seiten. Diese Ausgabe liegt dieser Auswahl zugrunde. Die Rechte im juristischen Sinne scheinen sich bei verschiedenen Personen und Verlagen zu befinden. Da diese Übertragungen nicht für den Verkauf oder sonst eine Form der Veröffentlichung, die den privaten Kreis verlässt, gedacht sind, wurde dem von mir nicht weiter nachgegangen.

Der Nachdichter verfügt nach wie vor nur über ein Recht – das Recht des Dichters, das Recht: Gedichte zu lesen und weiterzuerzählen ohne dafür Geld oder sonst etwas Materielles zu bekommen – allein dieses Buch, welches ausschließlich für den privaten Gebrauch und zum Vergnügen des Verschenken geschaffen wurde.

In unveränderter Hochachtung, sowohl für den Dichter Ivan Blatný als auch für die Beschützerin und Bewahrerin des späten Werkes und seines Dichters: Frances Meacham.

Der Versuch, die späten Gedichte des tschechischen Dichters Ivan Blatný dem heutigen Leser, der zwar neugierig aber ohne "Schlüssel zu diesem Schloss", wenigstens halbwegs sichtbar zumachen, dies darf mit aller gebotenen Bescheidenheit wohl gesagt sein, kann mit diesem Buch als erfolgreich ausgeführt, als vorerst abgeschlossen, angesehen werden.

Frank-Wolf Matthies, August 2019.

 

Impressum


Einzige Auflage.
Die Gedichtauswahl wurde der tschechischen Ausgabe Pomoncá škola Bixley (Prag 2011) entnommen, siehe dazu Rechte.
Die Rechte für alle Texte in dieser Übertragung, welche nicht für den Verkauf gedacht ist, besitzt ausschließlich der Nachdichter. Die Rechte an den Bildern „Botschaften aus der Milchtüte“  besitzt Lutz Leibner.
Gestaltet von Frank-Wolf Matthies.
Herausgegeben von Lutz Leibner, dessen materiellem & ideellem Einsatz dieses Buch zu verdanken ist.

Gefertigt von der Firma
AusDruck Schaare & Schaare Berlin.

2019


 www.frankwolfmatthies.de